POL-FL: Flensburg – Zeugenaufruf nach mehreren Bootsaufbrüchen und einem Werkstatteinbruch

25.11.2016 – 09:53
 
Flensburg (ots) – In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagnachmittag (23./24.11.2016) wurden auf einem Gelände in Flensburg mehrere Segelboote aufgebrochen. In das Nebengebäude einer Werkstatt in unmittelbarer Nähe gelangte man ebenfalls gewaltsam.
Zwischen 18.15 Uhr und 14.15 Uhr verschafften sich bisher unbekannte Personen Zutritt zu dem Gelände im Industriekai. Insgesamt neun Boote brach man auf, um in das Innere zu gelangen. Das Stehlgut steht bisher nicht fest. Ebenso betroffenen war das Nebengebäude einer Werkstatt der Straße Kielseng. Hierbei erlangten die Täter mindestens einen Bassverstärker der Marke Ampeg.
Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kriminalpolizei Flensburg unter 0461-4840.
Bitte melden Sie verdächtige Beobachtungen umgehend an den Polizeiruf 110. Merken Sie sich so viel wie möglich von den Personen, dem Fahrzeug sowie der Fluchtrichtung und geben Sie dies in dem Telefonat an. Ein Anruf des Polizeirufes 110 ist immer kostenfrei.

 

Ansegeln 2017

Ansegeln wird 2017 der 6.5.2017 sein, Absegeln der 24.9.2017. Sliptermine haben wir allerdings noch keine.


Da können wir ja schon mal planen was wir schönes machen.

Sonntag, 18. Dezember 2016

Punschen und maritimer Flohmarkt

Am 18.12./11.00 Uhr machen wir unser beliebtes Punschen. Diesmal mit kleinem maritimen Flohmarkt. Näheres im Mitgliederbereich.

NEWSTICKER:  

Willkommen auf unseren Internetseiten

Der Wassersportclub Flensburg e. V. (WSF) ist beheimatet im Alten Industriehafen in Flensburg und liegt auf Position

54°48,0'N und 09°26,0'E.

160 Mitglieder treiben Wassersport als Segler oder auch als Motorbootfahrer.
Sportliche Höhepunkte des Jahres sind

 

Falls Sie sich näher über unseren WSF informieren möchten,
wenn es um

  • einen Gastliegeplatz
  • eine neue Mitgliedschaft
  • eine WSF-Veranstaltung

geht, steht Ihnen unser Vorsitzender Bernd Reuter,
E-mail: info@wsf-flensburg.de gerne zur Verfügung.

In dringenden Fällen erreichen Sie uns unter: 01573-4405447/0172-9109494

 

 

 


Hinweis

Bitte Masten grundsätzlich ins Mastenlager, Bäume auf demSchiff oder zuhause im Keller!